20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

318.95109715558

CHF 318,95

zzgl. Versandkosten

letztes Preisupdate: 16.09.2019 02:06 Uhr

Art.Nr. 11701

Reinheit: 900/1000

Material: Gold

Gewicht 5,810 g

Lieferzeit 1-4 Tage: > 100 Stück


Zur Bestellung kontaktieren Sie
uns bitte unter Tel.: 0049 7532 807 2017

* tatsächlicher Verkaufspreis kann ggf.
vom angezeigten Angebot abweichen

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

20 Schweizer Franken, Vreneli, Gold

 

Die Schweizer 20 Franken Vreneli Münze ist eine der klassischen Goldmünzen weltweit und bei Kunden sehr beliebt. Die Schweiz ist seit der Definition als neutraler Staat durch den Wiener Kongress 1815 gleichbedeutend mit Stabilität und finanzieller Stärke, da sie ihre Währung durch große Mengen Gold absichern.

Die Vorderseite dieser Schweizer 20 Franken Goldmünze wird von manchen als schönste aller Schweizer Münzendesigns betrachtet. Sie zeigt eine Büste von Vreneli, die symbolisch die Schweiz verkörpert. Sie trägt einen geflochtenen Zopf und eine Blumengirlande und ist vor dem Hintergrund der Schweizer Alpen abgebildet. Über ihrem Kopf steht der Name „HELVETIA“ weswegen die Münze oft auch als Helvetia bezeichnet wird.

Die Rückseite der Münze zeigt das Schweizer Wappen über dem Hintergrund eines Eichenzweiges der mit Bändern gebunden ist. Der Nennwert (20FR) und das Prägedatum erscheinen ebenfalls auf dieser Seite.

Alle Vreneli 20 Schweizer Franken werden in der einzigen Münzprägerei des Landes in Bern geprägt und bestehen aus 90% Gold. Im Jahre 1879 wurden 29 Stück aus hellem Valaisischen Gold aus Gondo geprägt. Diese Goldmünzen unterscheiden sich durch ein kleines Kreuz das in die Mitte des Schweizer Kreuzes auf der Rückseite geprägt wurde.

Der Name Helvetia stand einst für die gesamte Nation und ihre Bewohner. Julius Caesar eroberte die Helvetier in 58 v.Chr. für das Römische Reich. Der Name blieb bis zum Beginn des 19 Jahrhunderts mit den Menschen und der Region verbunden. In der Tat wurde das Land während Napoleons Regierungszeit über die Region in 1798 in Helvetische Republik umbenannt. Nachdem Napoleon besiegt war, erkannte der Wiener Kongress die Unabhängigkeit der Schweiz an. Seither hat sich die Schweiz ausländischen Kriegen gegenüber neutral verhalten.


0 Bewertung(en)

Bewertung schreiben